[mohrmiezen] Die Schuldfrage

 

Samstagmorgen, 08.00 Uhr.

Es regnet nicht nur Bindfäden sondern, um bei der Metapher zu bleiben, unterarmdicke Hanfkordeln. Dennoch bekundet Frau Schmitz durch eindringliches Maunzen und vehementem Hypnotisieren der Haustür, dass sie jetzt nun aber bitteschön sofort einen Reviercheck in den lokalen Vorgärten machen möchte. So-fort.

“Aber es schüttet wie aus Eimern. Du wirst in ein paar Sekunden pitschnass!” versuche ich einen Appell an die Miezen-Vernunft.
Keine Chance.
“Miau!”
“Na gut, dann raus mit dir. Aber sag’ nicht ich hätte dich nicht gewarnt.”

Der getigerte Fellrücken verschwindet im Regen und ich verschwinde zurück ins warme trockene Wohnzimmer, um am Bollerofen meinen Morgenkaffee zu geniessen. Keine 2 Minuten später höre ich ein hektisches Tappen im Flur, eine pudelnasse Miezekatze entert die gute Stube und hinterlässt zahlreiche Pfötchenpfützen auf den Dielen.

“Miau!”

Den schmitz’schen Gesichtsausdruck kann man nur als “extrem angepisst” bezeichnen und der zickig-anklagende Tonfall des lautstarken Maunzens gibt mir deutlich zu verstehen: “Jetzt guck’ mich doch mal an! Ich bin KLATSCHNASS und DU bist schuld!”

Na klar. Wfrauschmitzer auch sonst. Ist ja nicht so, dass ich es nicht vorher…aber egal. Ich bin schuld.

In der nächsten Stunde straft mich Frau Schmitz mit Missachtung und beleidigter Arroganz. Erst als das Fell bis zum alleruntersten Härchen getrocknet ist, ich das empörte Gemüt mit diversen Leckerchen beruhigt und anhand einer Schautafel über die Entstehung von Regenwolken anschaulich erläutert habe, dass ich nun aber wirklich komplett unschuldig an der unangenehmen Wetterlage bin, lässt sich die Tigerdame huldvoll herab, sich von mir unter dem Kinn kraulen zu lassen. Ein Katzenherz kann eben auch die schlimmsten Verfehlungen verzeihen.


Mehr von den Mohrmiezen gibt’s HIER! [Klick!]

Du willst “mehr Mohr”? Dann melde dich zum Newsletter an – kost’ nix und ist jederzeit kündbar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*