Ginas fruchtige Nuss-Ecken

Nach den leckeren Zucchinipuffern durfte ich wieder ein Rezept von Regina Jobelius einsacken – diesmal gibt es fruchtige Nuss-Ecken, die ganz bestimmt auch im Hochsommer schmecken ­čśë

Rezept und Foto: Regina Jobelius


 

NusseckenNussecken – wer liebt sie nicht ? Knackige N├╝sse, ein nicht zu s├╝sser Teig ..lecker!
Hier mein Rezept f├╝r ein grosses Blech des Geb├Ącks – nat├╝rlich k├Ânnt ihr es auch halbieren – aber warum?

M├╝rbeteig:
250 vegane Butter oder Margarine
120 g Rohrohrzucker
1 Prise Salz
5 EL Pflanzendrink
450 g Dinkelmehl Type 630 (wer es herzhafter mag, mischt ein Drittel Dinkelmehl Type 1050 unter)

Schicht ├╝ber dem M├╝rbeteig:
ca. 220 g Marmelade (da ich gerade selbst gerade Brombeer- und Himbeermarmelade gemacht hatte, nahm ich diese. Sie sollte jedoch nicht zu s├╝ss sein)

Nussbelag:
100 g vegane Butter oder Margarine
200 g Rohrohrzucker
2 EL heller Ahornsirup
Schale einer abgeriebenen Orange, wenn vorhanden
1 – 2 EL frischer Orangensaft
200 ml Pflanzensahne (zum Beispiel Hafersahne)
500 – 600 g Haseln├╝sse
200 g gehobelte Mandeln Zimt nach Belieben (ich nahm knapp einen halben TL) Mark einer ausgekratzten Vanilleschote

vegane Kuvert├╝re zum Verzieren

Zubereitung:
Die Butter mit dem Zucker und Salz in einer R├╝hrsch├╝ssel schaumig schlagen. Pflanzendrink und l├Âffelweise Mehl zugeben. Mit dem Knethaken zu einem Teig kneten. 30 Minuten kalt stellen.

Anschlie├čend den Teig auf die Gr├Â├če eines Backbleches rechteckig ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit der Gabel mehrfach einstechen und bei 180┬░ Ober-/Unterhitze auf mittlerer Schiene ca. 10 -15 Minuten vorbacken. Aus dem Ofen nehmen und abk├╝hlen lassen. Dann die Marmelade auf den M├╝rbteigboden streichen.

Die Haseln├╝sse ohne Fett in der Pfanne kurz anr├Âsten und abk├╝hlen lassen. 1 Drittel der N├╝sse vermahlen, 1 Drittel grob hacken, 1 Drittel halbieren – noch gr├Âber hacken.

Butter, Zucker, Sirup, Orangenabrieb, Saft und Sahne gemeinsam aufkochen. Die N├╝sse und Gew├╝rze einr├╝hren. Topf beiseite nehmen, stehen lassen bis die Masse andickt.

Die Nussmasse auf den M├╝rbeteig geben und glatt streichen, leicht andr├╝cken.

Bei 180 ┬░C Ober-/Unterhitze ca.20 Minuten backen. Der Rand und die Nussschicht sollten golden l├Ąnzen. Im Ofen bei ge├Âffneter T├╝r abk├╝hlen lassen und die Leckereien mit einem scharfen Messer in beliebig grosse St├╝cke schneiden. Mit Kuvert├╝re verzieren.

 

2 thoughts on “Ginas fruchtige Nuss-Ecken

  1. Pingback: Ginas K├╝rbis-Apfelpfannkuchenmohrblog | mohrblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*