“Go for goal!” – Bestzeit ahoi!

“Go for goal!” – Bestzeit ahoi!

Alternativtitel: “Was man von Elektrogeräten über das Leben lernen kann….”

Nach unzähligen Dienstkilometerchen wurde mein klobiger, alter Forerunner 305 vor knapp 1,5 Jahren von einer zarten pinken Forerunnerin abgelöst, die mich seitdem treu bei meinen eher spärlich gesäten Läufen und Laufversuchen begleitet.

Nachdem wir gestern gemeinsam eine kleine Runde in der Mittagssonne gedreht haben, umsäumt von tanzenden Sonnenstrahlen auf dem Rücken von Vater Rhein, begann die Forerunnerin plötzlich hektisch zu piepen und zeigte einen kleinen Pokal auf dem Display, abgelöst von „Herzlichen Glückwunsch!“ „Ach herrjemine, was hat sie bloß?“ dachte ich bei mir, dann erschien die Schrift „Neue 5 km-Bestzeit!“, erneut begleitet von euphorischem Piepen – und ich musste herzhaft schmunzeln. Nich’ dein Ernst, Forerunner – fast 43 Minuten für 5 km sollen ‘ne „Bestzeit“ sein?

Aber bei Licht betrachtet ist das eigentlich ein sehr schöner Gedanke – das vergleichsweise neue Gerät weiß nichts davon, dass ich früher mal viel schneller und fitter war, dass ich vor vielen Jahren 50, 70, 100 km gelaufen bin. Heute hier und jetzt sind diese 5 km die weiteste und auch schnellste Strecke, die aufgezeichnet wurde – und die gilt es zu feiern.

Und vielleicht ist das ein guter Denkanstoß – im Grunde ist es vollkommen wurscht, ob wir vor Jahren oder Jahrzehnten mal erfolgreicher, schneller, schöner, schlanker, fitter, disziplinierter, vermögender oder stärker waren – das Hier und Jetzt ist das einzige was zählt. Und aus dem Hier und Jetzt kann man sich jederzeit zu einem besseren Selbst entwickeln. Ganz egal, was vor 10 oder 15 Jahren war – HEUTE bin ich fitter und stärker als noch vor einer Woche.

Und das kann man durchaus auch mal mit euphorischem Piepen feiern.
Nämlich.


Du willst “mohr”? Mohr Rezepte, mohr Schabernack, mohr Tipps & Tricks?
Dann melde dich zum Newsletter an – kost’ nix und ist jederzeit kündbar!


.

Wer den Mohrblog unterstützen und Frau Mohr ein paar Taler in den Hut werfen möchte, ist allerherzlichst zu STEADY eingeladen! DANKE!

mohrblog

Related Posts

Reibekuchen – Rievkooche

Reibekuchen – Rievkooche

Juni-Aufgabe – “Entrümpeln – 10 Dinge am Tag”

Juni-Aufgabe – “Entrümpeln – 10 Dinge am Tag”

Frau Mohr, Herr Boykott – und die Laufmedizin

Frau Mohr, Herr Boykott – und die Laufmedizin

Opiode to go – “Los, wir werden Drogendealer!”

Opiode to go – “Los, wir werden Drogendealer!”

Mehr MOHR? Abonniere meinen kostenlosen Newsletter!

Meta