Schlagwort-Archive: Tahini

Sesam-Tuffeldinger mit Rotkohl á la Aladin

Die “Tuffeldinger” (alias Kartoffelplätzchen) hatten ihren großen Auftritt schon in einem der älteren Blog-Artikel und erfreuen sich auch auf meinem Teller immer wieder höchster Beliebtheit. Hier dürfen die Tuffeldinger mal in Sesam baden und werden mit leicht orientalisch angehauchtem Rotkohlgemüse und einem Sesam-Dip vergesellschaftet.

Alle 3 Komponenten können auch durchaus kalt (bzw. zimmerwarm – so ganz direkt aus dem Kühlschrank schmeckt’s mir eher nicht so gut) verspachtelt werden und taugen so auch prima als Büro-Proviant – und wenn man gerade wegen Home-Office, Kurzarbeit oder ähnlichen Veränderungen keinen Büro-Proviant benötigt, kann man dieses leckere Mahl auch prima alleine im eigenen Garten oder im lauschigen Frühlingswald verschnabulieren.

ZUTATEN TUFFELDINGER

400 g gekochte Kartoffeln
60 g sehr weiche vegane Margarine
80 g Dinkelmehl Typ 630
ca. 3/4 TL Salz
schwarzer Pfeffer und Kreuzkümmel nach Gusto
3 EL gehackte Petersilie, frisch, gefroren oder getrocknet, je nach Verfügbarkeit
(oder für Orient-Freaks wie mich: Koriander!)
ca. 3 EL Sesam
Rapsöl zum Braten

ZUBEREITUNG TUFFELDINGER

Die geschälten (kalten) Kartoffeln zusammen mit der (möglichst warmen) Margarine und den Gewürzen in eine Schüssel geben und mittels Kartoffelstampfer zu einem Brei zerdrücken.
Das Mehl am besten einsieben und ab hier gerne mit den Händen weiterkneten, bis man einen geschmeidigen Teig erhält. Wenn die Kartoffelmasse zu sehr klebt, kann ein weiterer Schwupps Mehl helfen.
Zum Schluss die Petersilie (oder den Koriander) unterkneten, Plätzchen formen, beidseitig in Sesam drücken und im Rapsöl in der Pfanne von beiden Seiten knusprig-braun braten.


ZUTATEN TAHINI-SOSSE

60 g Tahini
ca. 50 ml Wasser
2 TL Zitronensaft
½ Knoblauchzehe
Salz und Kreuzkümmel

ZUBEREITUNG TAHINI-SOSSE

Alle Zutaten in einen leistungsstarken Mixer geben und zu einer glatten Soße verrödeln.


ZUTATEN ROTKOHL À LA ALADIN

200 g Rotkohl
50 g Räuchertofu
50 g Walnüsse
5 Datteln (entkernt)
2-23 EL Kokosöl
Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel

ZUBEREITUNG ROTKOHL À LA ALADIN

Den Rotkohl in möglichst feine Streifen schneiden. Räuchertofu würfeln, Walnüsse grob hacken und Dattel ebenfalls in Streifen schneiden. 1 EL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, den Räuchertofu anbraten, bis er leicht gebräunt ist, dann die gehackten Walnüsse zugeben und mitbrutzeln. Noch etwas Öl zugeben und die Rotkohlstreifen darin andünsten. Nach ca. 10 Minuten Datteln zugeben, unter Rühren 2-3 Minuten mitbraten, mit den Gewürzen abschmecken, und das Gemüse mit den Tuffeldingern und der Soße anrichten.


Eine leckere Variante für Nudelfreunde ist das Aladin-Rotkohl mit Pasta – einfach einen Schlag Gemüse mit Pasta verrühren und fertig ist die Laube.

Wem das Ganze zu trocken ist, der kann das Gemüse prima mit ein wenig Hafersahne oder Kokosmilch vergesellschaften.

Wenn dir mein Blog gefällt – oder das Rezept geschmeckt hat – dann wirf’ mir doch einfach ein paar Taler in den Hut. Und fühl’ dich dafür (aus 2 Meter Abstand) umarmt.


Du willst “mehr Mohr”? Dann melde dich zum Newsletter an – kost’ nix und ist jederzeit kündbar!