Erbsiger Einfach-Eintopf

 Wenn man an einem Montagmorgen aus dem Fenster guckt und denkt “Och, du könntest ja mal wieder Erbsensuppe kochen” ist das zwar kein gutes Zeichen für das erblickte Wetter – aber immerhin ein Garant für ‘nen warmen, satten Bauch.

Chili, Kokos, Orient, Schnickschnack und Co. haben heute mal frei – die Erbsensuppe ist ganz schlicht  und unkompliziert – und für die wenigen Zutaten reicht ein Gang in den örtlichen Hofladen.

Zutaten:

1 große Gemüsezwiebel
1 EL Olivenöl
500 g grüne Schälerbsen
2,5 – 3 Liter Wasser +
entsprechende Menge Gemüsebrühe
(Würfel oder Pulver, was man halt
gerade hat)
2 große Möhren
3 große Kartoffeln
1 Bund glatte Petersilie
Salz, Pfeffer

Und los geht’s!

Gemüsezwiebel in Würfel schneiden und in Olivenöl anbrutzeln, bis sie leicht bräunlich werden, dann mit Wasser aufgießen und Gemüsewürfel auflösen, die Erbsen einrühren und zum Kochen bringen. Möhren und Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden und nach ca. 10 Minuten zu den Zwiebeln und Erbsen in den brodelnden Bottich geben. Nun den Hexenkessel ca. 1 Stunde köcheln lassen bis die Erbsen weich sind.

Eine oder zwei Schöpfkellen der fertigen Suppe in ein tiefes Gefäß geben fein durchpürieren(kann man sich schenken, wenn man keine sämigen Eintopf, sondern ‘stückige’ Suppe haben möchte) – den grünlichen Pamps wieder zurück in die Suppe geben und durchrühren. Gehackte Petersilie unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Ganz ohne Gedöns?

Diese schlichte Suppe schmeckt frisch und schlicht nach Erbsen, Möhren, Kartoffeln und Petersilie – und sonst nach nix. Ich finde das gerade großartig so – aber wer es etwas deftiger möchte, kann natürlich ein paar Tröpfchen Liquid Smoke und/oder Räuchertofu zugeben.

Die Menge ergibt einen großen Pott und reicht auch bei mehreren Essern für einige Portionen, lässt sich aber auch einfrieren.

Und wer jetzt noch behauptet, tierfreies Essen sei ach!-so-irrsinnig kompliziert und teuer, der bekommt ‘nen Teller heiße Suppe über’n Kopp gekippt.
Da kenn’ ich ja nix.


Immer noch nicht satt?! Dann schau’ doch in den MOHRTOPF – das ist für jeden Hunger was dabei. Vegan und ohne Gedöns!

Immer noch nicht satt? Gimme MOHR? Dann schau’ doch mal bei “Outdoor and MOHR” vorbei und registriere dich für den kostenlosen Newsletter – der bringt stets frische Rezepte, Gedanken und Ideen!

1 thought on “Erbsiger Einfach-Eintopf

Schreibe einen Kommentar